Impressionen Gestorfer Kötnerhof                                                                                                                  

Ein Haus mit Historie

 

Der Gestorfer Kötnerhof wurde erstmal um 1543 erwähnt. Das Haus wurde nach der großen Feuersbrunst ca. 1790 wieder aufgebaut.
Der Gestorfer Kötnerhof liegt idyllisch im alten Ortskern dem ehemaligen Kreuzweg eingebettet von Kirchpark und Kirche gegenüber, dem Gestorfer Schloss, der alten Schmiede und Schule.

 

Ein Lebensmittelmarkt mit Post befindet sich in ca. 50 m.

 

In wenigen Gehminuten erreicht man das Naturschutzgebiet, das zum Wandern einlädt.

IDas Schloss Marienburg, der Welfenpfad, die Leineauen, Deister, Saupark oder das Wisentgehege sind in wenigen Kilimetern erreichbar.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Appartementhaus Herrenhäuser Gärten